8. November 2022
Hotel Belvoir Rüschlikon

Referierende

Es erwartet Sie ein ausgewiesenes Referententeam aus Recht und Praxis.

Ursula Uttinger

Tagungsleitung
lic. iur., exec. MBA HSG

Ursula Uttinger ist Datenschutzspezialistin und setzt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema der Mitspracherechte im Alter auseinander. Sie ist unter anderem als Dozentin aktiv, publiziert regelmässig und ist als Expertin gefragt. Sie übte mehrere Jahre die Funktion einer betrieblichen Datenschutzbeauftragten aus und war Auditorin für Datenschutz. Aktuell ist sie unter anderem Datenschutzbeauftragte an einem grossen Spital.

Mathis Berger
Dr. iur., LL.M. Partner
Nater Dallafior Rechtsanwälte
 
Mathis Berger ist Gründungspartner der Nater Dallafior Rechtsanwälte AG. Er vertritt Klienten vor Gerichten, Schiedsgerichten und Behörden, insbesondere in Fragen betreffend Immaterialgüter-, Informations-, Medien-, Sport-, Unterhaltungs-, Werbe-, Wettbewerbs- und Kartellrecht sowie betreffend handels- und gesellschaftsrechtliche Fragen. Zudem ist er Mitglied der Eidgenössischen Schiedskommission für die Verwertung von Urheberrechten und verwandten Schutzrechten und ist Lehrbeauftragter der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich für Immaterialgüterrecht. Ferner ist er Vorsitzender Herausgeber der sic!-Zeitschrift für Immaterialgüter-, Informations- und Wettbewerbsrecht. Er schloss sein Studium an der Universität Zürich 1991 ab, promovierte 1997 mit einer Dissertation im Bereich des Wettbewerbsrechts und erwarb 1997 den LL.M. an der University of Chicago. Er wird durch Chambers Europe sowie in Who's Who Legal empfohlen.
Nicolas Facincani

Lic. iur., Rechtsanwalt, LL.M., CAS in Banken-, Kapitalmarkt- und Versicherungsrecht, Partner
Voillat Facincani Sutter + Partner

Nicolas Facincani ist Rechtsanwalt in Zürich. Seine Ausbildung schloss er an der Universität Zürich mit dem Lizenziat ab, weiter hält er einen LL.M. Abschluss des King’s College in London. Er verfügt über weitreichende Erfahrung in gesellschaftsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Themenbereichen und publiziert regelmässig zu diesen Themen. Nicolas Facincani ist nebenamtlich als Mietrichter an einem züricherischen Mietgericht tätig.

Thomas Geiser

Prof. em. Dr. Dr. h.c.

Nach dem Jusstudium in Basel war Prof. Thomas Geiser im Bundesamt für Justiz mit der Revision des Eherechts befasst und anschliessend Gerichtsschreiber am Bundesgericht. Bis zu seiner Emeritierung Ende 2018 lehrte er an der Universität St. Gallen (HSG) Familienrecht und verfasste eine Vielzahl von Publikationen zum Familienrecht und zum Arbeitsrecht sowie zum Datenschutz. Er war bis Ende 2020 nebenamtlicher Bundesrichter.

Amin Ghiasi

Head of Legal & Corporate Security
OYM 

Amin Ghiasi studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften. Von steter Neugierde begleitet, führte ihn sein beruflicher Werdegang von der Strafverfolgungsbehörde über das Bundesverwaltungsgericht in einer Anwaltskanzlei zum Eishockey-Schweizermeister EVZ. Seit anfangs 2020 übernahm er die Stabsfunktion im OYM, dem führenden Kompetenzzentrum für Spitzensport in Cham. Zudem ist er noch Fachreferent für Strafrecht an der interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch (IPH) und Mitglied der Kommission «Ordnung und Sicherheit» des Schweizer Eishockeyverbands.

Rehana Harasgama

Dr.iur., Senior Associate
Bär & Karrer

Rehana Harasgama ist Expertin im schweizerischen und internationalen Daten- und Datenschutzrecht. Ausserdem berät sie Klienten in Informations-, Medien- und Technologierecht sowie in anderen regulatorischen Bereichen insbesondere auch beim Einsatz künstlicher Intelligenz und in Bezug auf Plattformregulierung. Sie ist seit 2019 bei Bär & Karrer tätig und leitet gemeinsam mit den Practice Heads das Datenschutzteam von Bär & Karrer, wo sie massgeblich an der Geschäftsentwicklung dieses Bereiches beteiligt ist.
Rehana Harasgama ist auf die Beratung von komplexen Fragenstellungen des Datenaustausches und Datenschutzes spezialisiert, wie z.B. umfassenden grenzüberschreitenden Datenübermittlungen, der Umsetzung von Privacy-by-Design in neuen Geschäftsmodellen, Datenschutz Due Diligences, der Monetarisierung von Daten, dem Umgang mit Verletzungen der Datensicherheit und der Handhabung von Personendaten von Mitarbeitenden.
Rehana Harasgama lehrt als Dozentin für Datenschutz im digitalen Markt an der Universität St. Gallen (HSG). Sie publiziert zudem regelmässig wissenschaftliche Artikel und Newsletter und bietet Datenschutzschulungen in ihrem Fachgebiet an.
Rehana Harasgama promovierte in Rechtswissenschaften an der Universität St. Gallen, wo sie primär an einem internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekt "Remembering and Forgetting in the Digital Age" beteiligt war, unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Berkman Klein Center for Internet and Society der Harvard Law School.

Sandra Husi-Stämpfli

Dr. iur. LLM, Datenschutzbeauftragte
Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement (EJPD)

Sandra Husi-Stämpfli studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Basel und Freiburg im Breisgau in Deutschland, ihr LLM-Studium absolvierte sie an der University of Leicester in Grossbritannien. Am Kompetenzzentrum für Public Management der Universität Bern schloss sie den Executive Master of Public Administration ab.
Mit ihrer Doktorarbeit zum Schengener Informationssystem trat sie in die Welt des Datenschutzes ein: Sie war von 2009 bis 2015 als stellvertretende Datenschutzbeauftragte im Kanton Basel-Stadt tätig, seit 2015 ist sie Datenschutzberaterin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements EJPD. Um die Digitale Transformation des EJPD noch besser zu steuern schuf das EJPD im April 2021 den Stabsbereich Digital Compliance und Governance, dessen Leitung Sandra Husi-Stämpfli innehat. In dieser Funktion stellt sie sicher, dass die Erfordernisse des Datenschutzes, des Informationsschutzes und des Öffentlichkeitsprinzips im EJPD nach den massgebenden Rechtserlassen erfüllt werden (Compliance). Gleichzeitig trägt sie die koordinierende Führungsverantwortung für die Konzeption und Umsetzung interner Vorgaben im Kontext der digitalen Transformation (Governance).
Die Digitale Transformation beschäftigt Sandra Husi-Stämpfli aber nicht nur im Kontext des Verwaltungshandelns: In ihren zahlreichen Publikationen beleuchtet sie die Auswirkungen der Digitalisierung unseres Alltags, wobei sie sich in den vergangenen drei Jahren besonders mit dem Persönlichkeitsschutz von Kindern in der digitalisierten Familie auseinandergesetzt hat.

Hannes Lubich

Prof. Dr., emeritierter Professor für IT-Sicherheit
Fachhochschule Nordwestschweiz

Prof. em. Dr. Hannes Lubich beschäftigt sich seit über 35 Jahren mit IT-Systemen, Netzwerken und IT-Sicherheit. An der ETHZ arbeitete er als Forscher und Dozent und war massgeblich am Aufbau des Internet und des ersten IT-Sicherheitsteam (CERT) in der Schweiz beteiligt. Danach war er als Leiter Informationssicherheit der Bank Julius Bär sowie als Strategieberater bei Computer Associates und British Telecom tätig. Von 2009 bis 2019 war er Professor für ICT System & Service Management an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg, zudem lehrte er bis 2014 an der ETH Zürich. Von 2014 bis 2016 war er Gastdozent für IT-Governance am Gjøvik University College, Norwegen. Seit 2019 ist er freiberuflich als Verwaltungsrat, Unternehmensberater und Dozent mit den Schwer­punkten IT-Governance, Compliance, Informationssicherheit, Risiko-Management, Krisen-Manage­ment, Digitalisierung und IT-Service Management tätig.

Biljana Malesevic

Mlaw
Nater Dallafior Rechtsanwälte

Biljana Malesevic ist Rechtsanwältin bei der Nater Dallafior Rechtsanwälte AG. Sie vertritt Klienten vor Gerichten, Schiedsgerichten und Behörden. Sie schloss ihr Studium an der Universität Zürich 2015 ab. Sie absolvierte danach Praktika bei einer Schweizerischen Grossbank in Genf und Zürich und arbeitete von 2015–2017 als Auditorin und Gerichtsschreiberin am Bezirksgericht Zürich sowie von 2018–2019 als juristische Mitarbeiterin bei der KPMG.

Marco Toigo
Dr. sc. nat. ETH, Dipl. Natw. ETH, DAS Data Science ZHAW
Chief Scientific Officer, Head of Research&Development, Data Science&Analytics, Athletic Training, Athlete Health Management, and Nutrition
OYM
 

Marco Toigo ist ein international ausgewiesener Forscher und Experte auf dem Gebiet der molekularen, zellulären und systemischen Adaptation des menschlichen Körpers an Trainings- und Ernährungsreizen. Mit seinem Team aus hochqualifizierten Exercise, Nutrition und Data Scientists, Physiotherapeut*innen und Athletiktrainer*innen verknüpft er im Rahmen eines einzigartigen Trainings-, Therapie- und Ernährungskonzepts Wissenschaft mit Technik, Daten sowie dem essenziellen Praxistransfer (OYM Performance Engineering), damit Spitzensportler*innen ihr individuelles athletisches Potenzial maximal ausschöpfen können.

Stefan Willi

Dipl. El. Ing FH, MBA&E, NDS object Oriented Software Design
CTO IT
WWZ Energie

Stefan Willi ist verantwortlich für das umfangreiche Telekomnetzwerk, die Rechenzentren, Applikationslandschaften, Leitsysteme, Kopfstation zur Versorgung von über 500'000 Haushaltungen mit TV Signalen und den täglichen Betrieb der IT Systeme.
Mit über 30 Jahren IT und Technologie Erfahrung als System Engineer, Software Entwickler, Manager hin bis zu Technologie Manager besitzt Herr Willi ein umfangreiches Knowhow über die Möglichkeiten von kabelgebundenen bis hin zu IoT Technologien zur Überwachung von Personen wie auch Systemen. Der Telekommarkt beschränkt sich heute nicht nur auf die Übertragung von Daten sondern versucht auch immer mehr Dienstleistungen im Bereich Smart-Building, Smart-Home wie auch Elderly Control und natürlich Smart-City anzubieten. Oft sind diese Funktionen heute in den gängigen Telekomgeräten bereits integriert und können von unseren Kunden genutzt werden.